Hollfeld (Hochseilgarten)

auf Google-Karte zeigen
http://www.kom3pass.de
+49 9153 970 99 81
Öffnungszeiten nur nach Voranmeldung
Typ freistehender Hochseilgarten

Newsfeed

20.04.2018 Heute gibt es ein Outdoortraining für eine Firma an einem Bierkeller. Fränkisch halt. http://www.bier.by/gastro-guide/rossdorfer-felsenkeller-1.3478666 😄
17.04.2018 "Endlich wieder Schmausenbuck", dachte ich mir. Ich bin nun seit 10 Jahren mit Gruppen im Schmausenbucker Wald und schätze diesen Wald, doch nun werde ich mir einen neuen Platz suchen. Der Wald wird mittlerweile von vielen Gruppen genutzt (bewerte ich als positiv) und die Kinder, Jugendlichen haben sichtlich Spass im Wald. Leider hinterlassen sie viel Müll und manche Gruppen sind nicht zu überhören. Mein mobiler Seilaufbau wurde trotz Hinweisschild von einer Kindergartengruppe benutzt. Meine Frage an die Erzieherinnen, warum sie fremdes Eigentum ohne zu fragen benutzen, stieß auf Ablehnung. Nach meiner Veranstaltung sammelte ich den umliegenden Müll auf. Schade um diesen wundervollen Platz.
12.04.2018 Die Traineraugen waren mehr auf diese wunderschönen Magnolien gerichtet als auf der Gruppe. ;-)
11.04.2018 Auto gepackt, für ein handlungsorientiertes Teamtraining. Fazit: in mein Auto passt nicht viel rein ;-)
29.03.2018 Die ARBEITSWELT steht vor einem nachhaltigen Kulturwandel. Alte Denkmuster und Verhaltensweisen brechen immer mehr auf. Wie gelingt uns der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung? Worin liegt der Sinn unseres unternehmerischen Handelns und wo bleibt der Mensch dabei?
14.03.2018 3h nach ihrer ersten Begegnung: ihr Umgang wirkt lockerer, sie kommunizieren mehr als zu Beginn, der selbst ernannte Koordinator wird nicht hinterfragt und wird wohlwollend angenommen, die Teilnehmer gehen freundlich mteinander um, die Anspannung ist verschwunden. Ich bin eine Freundin von handlungsorientierten Übungen in der Kennenlernphase.
01.03.2018 Als Outdoortrainerin meine ich behaupten zu können, ich habe Draussen einen guten Orientierungssinn. Indoor scheint das weniger der Fall zu sein. Gestern suchte ich verzweifelt den Seminarraum. Das Verzweiflungsfoto entstand, nachdem ich das vierte mal den Aufzug betrat. Als ich endlich den Seminarraum fand, erinnerte ich mich schmunzelnd, dass genau in diesem Seminarraum mein letztes Training mit dem Unternehmen statt fand. Das Suchen nahm ich gleich als Anlass für den Start in das Training. Humor, begleitete uns durch den Tag.
21.02.2018 Ein häufig anzutreffender Anblick bei dieser Teamübung Ressourcenquadrat: ein Team wird aufgeteilt in Teilteams, sie stehen an unterschiedlichen Standorten und haben ein gemeinsames Ziel. Jedes Teilteam "wurschtelt" vor sich hin. Eine Reflexion nach so einer Übung ist von großer Bedeutung und bringt viele Erkenntnisse.

Quelle der Newsüberschriften: facebook.com